WASSERMELONEN-„PIZZA“ MIT MINZ-FETA
Ein erfrischendes Sommergericht mit Antiaging-Wirkung

Weißt Du eigentlich, wie schön ich es finde, dass Du diesen Text liest und Dich hier auf Wellcuisine umsiehst? Als Leser von einem Blog denkt man ja, dass man selber unsichtbar ist – und ist es in gewisser Hinsicht ja auch bis man einen Kommentar hinterlässt. Aber in Wahrheit sind Blogs eine Gemeinschaftsarbeit von Blogger und Leser. Denn wenn Du nicht wärst – was würde mich auf Dauer dazu bringen, mir jede Woche pünktlich ein neues Rezept zu überlegen? Was würde Thomas‘ Aufwand rechtfertigen, immer neue Food-Fotos zu machen? Du weißt ja, wie das Leben ist: manchmal geht es ganz schön hektisch zu und ich habe oft viel Arbeit auf dem Tisch, und dann ist plötzlich Donnerstag und ich habe mir noch kein neues Rezept überlegt. Dann denke ich kurz darüber nach, das Ganze mal für eine Woche ausfallen zu lassen … doch dann kommst Du mir in den Sinn. Und selbst wenn wir beide keine direkte Abmachung miteinander haben, so will ich Dir dennoch Freitag ein neues Rezept oder ein Video schicken. Ich fühle mich Dir auf eine ganz positive Art und Weise verpflichtet. Und so kommt es, dass dieser Blog so schön lebendig bleibt und nicht nach einer Zeit der ersten Euphorie vor sich hinvegetiert und zu einem digitalen Brachland wird. Dafür bin ich Dir wirklich dankbar. Und auch dafür, dass Du hin und wieder einen Kommentar hinterlässt oder erzählst, wie Dir ein Rezept gefallen hat. Dieser Austausch ist extrem bereichernd für mich, denn so entsteht Gemeinschaft. Ich möchte gern, dass Wellcuisine ein „Ort“ ist, an dem man sich wohlfühlen, sich inspirieren lassen und entspannen kann. Im Moment ist das vor allem ein digitaler Ort oder ein Ort auf dem Papier (in Form der Bücher), aber ich bin mir sicher, dass es mit der Zeit auch einen realen, physischen Ort geben wird, wo Austausch stattfindet, lecker gekocht wird und wo es viel zu lachen gibt. 

 

Diese Woche war mal wieder viel los, denn ich schreibe gerade an meinem neuen Buch und Thomas und ich haben viele Rezepte gestylt und fotografiert. Deshalb gibt es heute ein ganz einfaches aber elegantes Rezept, das sich in 10 Minuten zubereiten lässt und das eine beeindruckende kleine Vorspeise sein kann, wenn Du Gäste da hast. An einem heißen Tag schmeckt sie aber auch gut als leichtes Mittagessen: meine Wassermelonen-„Pizza“ mit Minz-Feta. 

 

Und hier noch ein paar Infos aus der FOOD PHARMACY zum Thema Wassermelone:

Die Wassermelone unterstützt unseren Körper dabei, Schadstoffe schneller auszuscheiden. Sie hat einen hohen Wasseranteil und dieser ist deshalb so besonders wertvoll, weil er aus reinem Pflanzenwasser besteht, das für unseren Körper die höchste Qualität hat. Obwohl die Melone aus so viel Wasser besteht, regt sie unseren Körper an, überflüssige Wasseransammlungen (zum Beispiel in den Beinen) loszuwerden und so können schnell mal ein paar Pfunde purzeln, wenn wir im Sommer häufig Wassermelone essen. Die schöne rote Farbe verdankt die Melone dem Pflanzenfarbstoff Lycopin, der ein starkes Antioxidanz ist und unseren Körper vor Zellschädigungen bewahrt. Damit ist die Wassermelone ein tolles Antiaging-Food.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und alles Liebe!
Deine Stefanie

 

PS: Momentan läuft das Voting beim AMA-Foodblogaward, bei dem Leser ihren Lieblingsblog wählen. Ich freue mich über jede Stimme für Wellcuisine. Klicke einfach hier und dann auf „Voten“. Danke!

 

Well_Wasser_003Well_Wasser_001Well_Wasser_004

 

Für 2 Personen als leichtes Mittagessen oder für 4 Personen als Vorspeise:

 

  • 2 ganze Scheiben Wassermelone à 2 cm Dicke
  • 2 EL Olivenöl plus 2 EL für die Fetamischung
  • Etwas Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 100 g Schaf- oder Ziegenfeta
  • 2 EL gehackte Minze

 

Die Wassermelonenscheiben in „Pizza“-Stücke schneiden. Vorhandene Kerne weitestgehend entfernen. 2 Esslöffel Olivenöl in eine kleine Schale füllen und die Wassermelone damit bestreichen. Salzen und pfeffern.

 

Den Feta in eine Schüssel geben und zerkrümeln. Mit den weiteren 2 Esslöffeln Olivenöl und der gehackten Minze vermischen und gleichmäßig auf den Wassemelonenstücken verteilen. Sofort servieren. Kann mit der Hand gegessen werden. 

 

 

Zeitaufwand: 
ca. 10 Minuten

 

Diesen Beitrag teilen:Email to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
5. August 2016

10 Kommentare zu “WASSERMELONEN-„PIZZA“ MIT MINZ-FETA

  1. Jutta Fidler sagt:

    Liebe Stefanie,
    ich freue mich immer sehr auf neue Rezepte und Texte von Dir 🙂
    Ich freue mich auch sehr auf diesen physischen Ort wo Austausch stattfindet, lecker gekocht wird und wo es viel zu lachen gibt.
    Hab ein wunderschönes Wochenende
    Alles Liebe Jutta

    • Stefanie Reeb sagt:

      Danke liebe Jutta!

      Das freut mich! Und ich freue mich auch auf alles, was noch kommt.

      Einen ganz lieben Gruß und hab ein schönes Wochenende
      Deine Stefanie

  2. Jasmin sagt:

    Liebe Stefanie, ich steh gerade in der Küche und backe deine Blaubeer-Hafer-Schnitten – ich kann mich Jutta nur anschließen! Ich freue mich jedes Mal auf deine neuen Rezeptkreationen und deine schönen Worte dazu! Danke ♡

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Jasmin,

      vielen Dank für diese nette Rückmeldung! Ich wünsche Dir einen guten Appetit und ein schönes Wochenende!

      Alles Liebe von
      Stefanie

  3. bettina sagt:

    Liebe Stefanie,
    ich gehe gleich in die Küche und werde mir die Zutaten für Dein neuestes Rezept aus dem Kühlschrank holen – alles da! Dein AvocadoMousse ist zu einem meiner Lieblingsrezepte geworden. Seit dem ich mich für den Newsletter angemeldet habe, freue ich mich schon im Voraus auf das, was da wieder von Dir „erfunden“ und geschrieben wird. Zusätzlich soooo toll von Deinem Mann in Szene gesetzt. Es ist mit einer Menge Arbeit verbunden, die ich sehr würdige!!! Ein wunderschönes Wochenende für Euch LG Bettina

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Bettina,

      vielen Dank für Deine supernette Nachricht! Es ist ganz schön zu hören, dass Dir unser Newsletter und die Rezepte Freude bringen!

      Viele liebe Grüße an Dich
      Deine Stefanie

  4. Gabriele Heinzmann sagt:

    Liebe Stefanie,
    schön, wenn man als Leser auch registriert wird!
    Also was ich mindestens so interessant wie Deine Rezepte finde,sind Deine
    Beiträge! Dein Artikel von letzter Woche´Warum Kuchen die Welt retten kann`
    hat mir aus der Seele gesprochen.Vielen Dank dafür
    Ich freue mich schon auf Dein neues Buch!
    Viele Grüße Gabriele

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Gabriele,

      wie schön, dass Dir meine Beiträge gefallen. Sie kommen immer von Herzen und es ist toll für mich, diese Plattform zu haben, wo dann auch ein Dialog daraus werden kann.

      Einen ganz lieben Gruß und hab ein schönes Wochenende!
      Stefanie

  5. Petra Märtin sagt:

    Liebe Stefanie, jeden Freitag, wenn die Arbeitswoche hinter mir liegt und das Wochenende beginnt, lese ich mit großer Freude deinen Newsletter. Es würde mir wirklich ein schöner, persönlicher Moment fehlen, wenn du nichts einstellen würdest. Das wollte ich dir schon lange einmal sagen, und vor allem „danke!!!“ :-), auch an deinen Mann, der mit seinen Fotos deine tollen Kreationen so wunderbar vor Auge führt. Dein blog tut mir einfach gut – und deine Back- und Kochbücher haben einen festen Platz in meiner Küche gefunden. Ganz besonders verbindet mich mit dir das Vinschgauer-Rezept 🙂 Bis nächste Woche, ganz liebe Grüße an euch ! Petra

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Petra,

      wie schön, von Dir zu lesen! Und was Du schreibst, freut mich unheimlich. Das ist genau das, was ich mir wünsche für diesen Blog. Dass er Freude macht und gut tut. Danke für diese Nachricht!

      Ich denke immer so gerne an unseren Abend im Vigilius zurück!

      Ganz liebe Grüße und hab ein schönes, entspanntes Wochenende!
      Deine Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Wir versichern Dir, dass Deine Daten streng vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben werden.

Top