Meine 30 liebsten Rezepte für die Weihnachtszeit
Die Wellcuisine Christmas Compilation (oder so)

Die Weihnachtszeit ist unweigerlich auch die Zeit des Genießens. Und für mich beginnt diese Phase schon mit den Überlegungen, was wir über die Feiertage kochen und essen werden. Diese Woche bin ich deshalb all meine Blog-Rezepte durchgegangen und habe die Gerichte herausgesucht, die jetzt ganz besonders gut in die nächsten 2 Wochen passen. Weihnachten besteht ja schließlich nicht nur aus Heiligabend, sondern auch aus späten Mittagessen an den Feiertagen, aus faulen Vormittagen zwischen den Jahren, an denen wir viel Zeit zum Frühstücken haben, und natürlich dem süßen Lebkuchen zwischendurch, wenn wir auf dem Sofa sitzen und alte Weihnachtsfilme schauen. Hier ist also die „Compilation“ meiner besten Rezepte für Deine schöne, gesunde und (be-)sinnliche Weihnachtszeit. Und wenn Du Dich von meinem letzten und vorletzten Wellcuisine Weihnachtsmenü inspirieren lassen möchtest, dann klicke hier und hier

 

Frühstück

 

Lebkuchen-Granola

Für ein gemütliches Frühstück während der Feiertage oder als Geschenk in letzter Minute ist dieses Lebkuchen-Granola wie gemacht.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

Thommis Shakshuka

Während der Feiertage haben wir endlich genug Zeit, um mal wieder Shakshuka zum Frühstück zu machen.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Haferwaffeln

Ohne Haferwaffeln (oft bereite ich sie auch mit Buchweizen- statt mit Hafermehl zu) kann ich sowieso nicht mehr leben, und schon gar nicht in der Weihnachtszeit. Am besten schmecken sie mit selbstgemachter Orangenmarmelade (siehe nächstes Rezept).

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Orangenmarmelade

Ich bin eigentlich kein großer Fan von Marmelade, aber von dieser Orangenmarmelade mit ihrem süß-bitteren Geschmack kann ich gar nicht genug bekommen. Am besten schmeckt sie mir zu selbstgemachten Waffeln.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Latte Macchiato Porridge

Wenn wir an den Feiertagen abends viel gegessen haben, dann mag ich gern ein leichtes, wärmendes Frühstück wie dieses am nächsten Morgen.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Bananen-Pancakes mit Schokosauce

Für den Fall, dass ein paar Freundinnen zum Brunch vorbei kommen …

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Snacks und Vorspeisen

 

Kürbis-Hummus

Ein leckerer Dipp ist immer was feines, kann nicht schief gehen und schmeckt in der Regel jedem. So zum Beispiel dieser Kürbis-Hummus.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Pink Hummus

Farblich nicht zu überbieten und deshalb auch hübsch festlich ist dieser Pink Hummus mit Roter Bete.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Zwiebel-Rosmarin-Focaccia

Ein selbstgemachtes Brot fürs Weihnachtsmenü ist etwas ganz besonderes und schmeckt köstlich zusammen mit einem Dipp oder einer Suppe. Dies ist eins meiner Lieblingsrezepte.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Rote Bete Tatar

Für mich die ideale Vorspeise für ein festliches Weihnachtsessen.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Suppen

 

Karottensuppe mit Sesamsahne

Diese Suppe ist Wohlgefühl zum Löffeln. Wenn Du sie als Vorspeise servierst, dann halte die Portionen klein, denn diese Suppe macht satt!

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Karotten-Süßkartoffel-Suppe mit Harissa-Öl

Noch eine orangefarbene Suppe und eins meiner liebsten Suppenrezepte überhaupt, denn durch das selbstgemachte Harissa-Öl schmeckt sie ganz besonders lecker.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Selleriesuppe mit Zitrusöl und Croutons

Dies ist auch ein besonders feines Süppchen mit einem milden, cremigen Geschmack.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Warme Salate, Hauptgerichte und sättigende Beilagen

 

Wintersalat

Kennst Du schon den Wintersalat von meinem Weihnachtsmenü vom letzten Jahr? Nein? Dann schau gleich mal rein ins Rezept, ich hab da so eine Ahnung, dass er Dir schmecken wird.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Gerösteter Rosenkohlsalat

Zusammen mit einer feinen Suppe und eventuell einem Focaccia vorweg, ist auch dieser warmer Salat für mich ein tolles Hauptgericht. Wer mag, kombiniert dazu noch ein Stückchen Fleisch oder Fisch.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Polenta-Sticks mit Pilzragout

Herzhaft. Umami. Lecker. 

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Warmer Belugalinsensalat

Noch ein warmer Salat (ich kann nicht anders ;-).

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Wurzelgemüse-Gratin

Eine leckere und sättigende Beilage.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Gerösteter Brokkoli mit Tahini-Sauce

Eine meiner liebsten Beilagen. Und dabei so unkompliziert zuzubereiten.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Grünes Curry

Ein Curry geht für mich immer. Warum nicht mal zu Weihnachten? Zubereitet mit winterlichem Gemüse wird es einem beim Essen ganz warm ums Herz.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Desserts und Süßigkeiten

 

Sonnenblumenbrownies

Diese Brownies schmecken am besten warm aus dem Ofen mit einer Kugel Vanilleeis. Ich werde sie dieses Jahr an Heiligabend als Dessert servieren.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen. Für vegane Brownies klicke hier.

 

 

Avocado-Mousse au Chocolat mit gerösteten Haselnüssen

Eine leichtere Form von Mousse au Chocolat auf Avocado-Basis geht immer.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Elisenlebkuchen

Ein Rezept aus meinem ersten Buch „Süß&Gesund“ und immer noch eins meiner liebsten Weihnachtsrezepte.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Persische Datteln

Diese gefüllten Datteln serviere ich gerne als kleines Dessert nach einem guten Abendessen.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Rumkugeln

Ein Wellcuisine-Klassiker und eine tolle Art, ein reichhaltiges Weihnachtsmenü mit einer kleinen, feinen Süßigkeit zu beenden.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Getränke

 

Glühwein

Selbstgemachter Glühwein hat wirklich nichts mit dem pappsüßen Getränk vom Christkindelsmarkt zu tun. Man nehme einen ordentlichen Rotwein, ein paar gute Gewürze und Apfelsaft und fertig ist ein wunderbares Weihnachtsgetränk.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Weißer Apfel-Zimt-Glühwein

Die kleine, feine Schwester des regulären Glühweins. 

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Chai-Sparkler

Ein erfrischender Aperitiv ohne Alkohol.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Eggnogg (ohne Ei)

Ein cremiges Getränk aus dem angelsächsischen Raum, das man über die Feiertage genüsslich süffeln kann.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Apfel-Chai-Latte

Eins der Lieblingsrezepte vieler Wellcuisine-Leser und ein Klassiker bei uns zuhause.

Klicke hier, um zum Rezept zu gelangen.

 

 

Diesen Beitrag teilen:Email to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
15. Dezember 2018

13 Kommentare zu “Meine 30 liebsten Rezepte für die Weihnachtszeit

  1. Barbara sagt:

    Liebe Stefanie,
    so eine wunderbare ZUsammenstellung für die bevorstehenden Feiertage. Du, da sind ja tatsächlich Rezepte drunter, die ich noch nie (noch nie!) gemacht habe, wie den warmen Rosenkohl-SalatSakshuka, die Persischen Datteln und das Pink Hummus. Tausend Dank für diese wundervolle Wellcuisine Christmas Compilation, ganz toll, sehr inspirierend und kommt genau rechtzeitig für alle Besuche, gemüstlichen Sofastunden auf dem Sofa mit Weihnachtsfilmen, Weihnachtsliedersingen vor dem Weihnachtsbaum…
    Du bist echt so ein GEschenk und Bereicherung in meinem Leben. Du ahnst nicht, wie so ein Tag hier aus sieht: von morgens bis abends begleiten uns deine wundervollen Rezepte, Gedanken, Inspirationen.
    Herzlichst, Barbara

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Barbara,

      vielen Dank für Deine lieben Worte zur Wellcuisine-Christmas-Compilation ;–)!!

      Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine wunderbare Weihnachtszeit.

      Viele liebe Grüße
      Stefanie

      • Barbara sagt:

        Liebe Stefanie,
        nun haben wir uns tatsächlich fast komplett durch deine wunderbare Weihnachts-Compilation gefuttert (haben aber noch Vinschgauer, Zitronen-Mohn- Gnocchi und Rosenkohl-Pasta dazugeschmuggelt): ein Gedicht, was sag ich: ein Gedichtband…. SOOOOO LECKERE FEIERTAGE!!!! Und manches war auch für mich Neuland, wie das Latte macchiato Porridge, Persische Datteln… Shakshuka steht für die nächsten Tage auf dem Programm (Avocado soll das Ei ersetzen;) Also das Jahr hat prima begonnen und gestern ganz konsequent mit deiner köstlichen bekömmlichen Detox-Suppe vom Vorjahr. Und gerade geht der Hefeteig für die Lucia-Brötchen, heute nachmittag kommt Besuch aus Californien.
        Ich wünsche dir, Thomas, Lilly und deinen Lieben von ganzem Herzen nur das Beste fürs noch junge Jahr, viele schöne Momente, inspirierende Begegnungen und überhaupt viel Spaß.
        Herzlichste Grüße aus dem wintergrauen Berlin, deine Barbara

        • Barbara sagt:

          Shakshuka ist der Knaller, dickes Dankeschön an Thomas für dieses neue Lieblingsrezept. Avocado passt auch wunderbar, Ruccola und Petersilie fürs Grün, ganz großes Gericht… Hätte ich nicht gedacht, ehrlich!

          • Stefanie Reeb sagt:

            Liebe Barbara,

            vielen Dank für Deine liebe Rückmeldung! Ich richte es Thomas aus!

            Liebe Grüße
            Stefanie

  2. Wow, liebe Stefanie, der Blogpost kommt wie gerufen. Vielen, vielen Dank und liebe Grüsse aus Berlin an Dich und Thomas. Wir werden an Euch denken, wenn wir das ein oder andere Rezept probieren.
    Euch eine schöner Weihnachtszeit
    Judith

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Judith,

      wie schön, von Dir zu lesen! Ich wünsche Euch eine gemütliche, entspannte und genussvolle Weihnachtszeit.

      Viele liebe Grüße nach Berlin!
      Stefanie

  3. Manuela sagt:

    Liebe Stefanie mit Familie,

    auch ich wollte nochmals die Gelegenheit nutzen, um Dir, Deinem Mann, Euren Familien und auch allen anderen, die den Blog regelmäßig verfolgen und Kommentare abgeben, wunderschöne, ruhige und entspannte Feiertage und auch schon einmal einen guten Rutsch ins Jahr 2019 zu wünschen. Lasst Euch alle davor nicht unnötig stressen, bleibt bei Euch – auch nach den Feiertagen geht die Welt auch dieses Jahr wieder nicht unter (obwohl dies vor allem im Job von vielen Leuten unmittelbar vor Weihnachten jedes Jahr so vermittelt wird …..).

    Seit einigen Tagen backe ich im Übrigen täglich neue Plätzchen aus Deinen beiden Weihnachtsbackbüchern – die Wunschliste meines Mannes, meiner Geschwister, meines Schwagers usw. wird von Jahr zu Jahr länger. Jeder hat seine Lieblingsplätzchen aus Deinen Büchern. Nachdem ich bei uns grundsätzlich die Plätzchenbeauftragte bin, muss ich heuer an die 19 verschiedenen Sorten liefern – aber ich mache das natürlich auch gerne und mit viel Spass.

    Viele liebe Grüße nochmals,

    Manuela

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Manuela,

      wow, 19 Sorten Plätzchen!! Das ist ja eine Großproduktion. Toll.

      Ich wünsche Dir und Deine Familie eine schöne Weihnachtszeit. Sei ganz herzlich gegrüßt von
      Stefanie

  4. Ursula Möbus sagt:

    All deine schönen Rezepte so zusammen gefasst und zur richtigen Zeit,liebe Stefanie,Du ahnst es,wenn wir wieder einmal eine Inspiration gebrauchen können.
    Ganz lieben Dank dafür !!! Ich wünsche Dir und Thomas,Lily nicht zu vergessen,ein
    besinnliches Weihnachtsfest und einen besonderen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Ganz viele gute Wünsche begleiten Euch,eine dicke Umarmung
    Gruß Ulla 😍🎄🎄🎁🎁👏🏼👏🏼☃♥️🕯🕯🕯🕯🎄🎄✨

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Ulla,

      vielen Dank für Deine liebe Nachricht! Dir und Deiner Familie wünsche ich eine wunderbare Weihnachtszeit.

      Sei fest gedrückt von
      Stefanie

  5. Christine sagt:

    Liebe Stefanie, GENIAL!! :-)) Vielen Dank für dieses tolle Weihnachtsgeschenk. Eine gelungene Zusammenstellung, tolle Fotos, wunderbare Rezepte. Bald habe ich 14 Tage Urlaub und Zeit und Muse, über die Feiertage zu kochen und mich und uns zu verwöhnen.
    Frohe Feiertage für Dich und Deine Familie.

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Christine,

      wie schön! Mit Zeit und Muse macht Kochen und Genießen einfach am meisten Spaß. Hab eine gute Zeit und frohe Weihnachten!

      Deine Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Wir versichern Dir, dass Deine Daten streng vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben werden.

Top