Trauben-Ingwer-Limonade
Der Softdrink, der ein Zellschützer ist

Im Sommer bin ich immer auf der Suche nach guten Getränken aus möglichst natürlichen Zutaten. Als ich diese Woche darüber nachdachte, was ich mit den vielen Trauben tun soll, die unser Rebstock im Garten produziert, machte ich also kurzerhand einen erfrischenden Drink daraus. Unsere Trauben sind so richtig Natur pur und enthalten entsprechend viele kleine Kerne. Das macht aber nichts, denn beim Zubereiten dieser Limonade werden die pürierten Reste der kleinen Kernchen am Ende einfach herausgesiebt. Das Gute daran: durchs Pürieren bleiben Reste der tollen Inhaltsstoffe der Kernchen im Getränk enthalten, die man sonst einfach ausspucken würde. Denn in den Kernen und der Haut sind besonders große Mengen an Resveratrol enthalten, das die Weintraube zu einem echten Superfood macht. Der sekundäre Pflanzenwirkstoff ist so gut für die Regeneration unserer Zellen, dass es sogar Kosmetikunternehmen gibt, die ihr gesamtes Erfolgskonzept auf diesem Wirkstoff aufbauen. 

 

 

Was ist Resveratrol?

Resveratrol ist ein Stoff, den die Traube für ihren Selbstschutz bildet. Er ist sozusagen ihr Immunsystem und schützt sie vor Pilzen, Bakterien, Viren und schädlichen Umwelteinflüssen. Die höchsten Resveratrol-Konzentrationen findet man deshalb in Trauben, die nicht mit Fungiziden und anderen chemischen Mitteln behandelt wurden und deren Immunsystem intakt ist bzw. sich selber gegen Erreger und Pilze zur Wehr setzen muss. Und genau aus diesem Grund ist es so wichtig, Trauben aus biologischem Anbau zu kaufen. 

 

Was passiert mit Resveratrol in unserem Körper?

Wenn wir Resveratrol über den Verzehr von Weintrauben zu uns nehmen, passiert etwas interessantes: der Stoff wird beim Verdauen sofort in seine Bestandteile zerlegt, so dass Wissenschaftler längere Zeit davon ausgingen, dass er unwirksam wird. Weit gefehlt! Resveratrol verwandelt sich im Körper direkt nach seiner Aufspaltung wieder in eine wirksame Form zurück und ist jetzt deutlich effektiver und konzentrierter als die Menge, die wir zuvor verzehrt haben. 

 

 

Warum ist Resveratrol so gesund?

Resveratrol, die Immunsubstanz aus der Pflanze, ist in erster Linie ein starker Zellschützer. Es sorgt dafür, dass unsere Zellen nicht von Freien Radikalen beschädigt werden, wirkt dadurch entzündungshemmend und bewahrt die Zellen vor Schädigung durch Umwelteinflüsse. Da es auch die Kollagensynthese verbessert, wird Resveratrol auch besonders gerne für die Verbesserung des Hautbilds eingesetzt. Französische Wissenschaftler fanden heraus, dass der Wirkstoff einen positiven Einfluss auf die Leber hat und Leberzirrhosen vorbeugt. Andere Studien fanden heraus, dass DNA-Schäden damit repariert werden können. 

 

 

Macht es Sinn, Resveratrol synthetisch herzustellen?

Aufgrund seiner positiven Wirkungsweise entstand das kommerzielle Interesse, Resveratrol synthetisch herzustellen, um es noch schneller und direkter verfügbar zu machen. Studien, die die Wirkungsweise von Resveratrol auf die Heilung von Krebserkrankungen untersuchten, fanden allerdings heraus, dass es viel stärker wirkt, wenn es zusammen mit den anderen Stoffen in der Traube verzehrt wird. Zusammen entwickeln die Wirkstoffe eine ganz besondere Synergie, die im Labor nicht nachgeahmt werden kann. Dieses Ergebnis hat mich sehr glücklich gemacht. Zeigt es doch, dass die Natur viel klüger ist als wir. Sie ist keine Mathematikerin, sondern eine Magierin, die Stoffe so miteinander kombiniert, dass sie viel mehr sind als die Summer ihrer Einzelteile. 

 

 

Das Rezept.

Mein Rezept der Woche kombiniert Weintrauben mit etwas Zitronensaft und Ingwer. Dazu noch ein Schuss Sprudel – und heraus kommt eine supergesunde und superleckere Sommer-Limonade, die keine zusätzlichen Süßungsmittel braucht. Sie erinnert ein bisschen an Bionade und kam bei mir zuhause bei Kindern genauso wie bei Erwachsenen sehr gut an. Gestern Abend habe ich sie als alkoholfreien Aperitiv zu einem Essen mit Freunden mitgenommen. Da war sie eine willkommene Abwechslung zum sonst üblichen Sekt, Bier, Wein oder Wasser.

 

Ich freue mich schon auf Deinen Kommentar unter diesem Beitrag, wenn Du diese Limonade ausprobierst, vorhast, sie auszuprobieren oder weit davon entfernt bist, sie auszupobieren ;–)!

 

 

 

Trauben-Ingwer-Limonade

 

Für 2 Liter*:

  • 1 kg rote Bio-Weintrauben
  • 50 ml frisch gepresster Zitronensaft
  • 400 ml Wasser
  • 1 EL geschälter und grob gehackter Ingwer
  • 1 l kohlensäurehaltiges Mineralwasser

 

*die Limonade hält sich gut verschlossen im Kühlschrank mindestens 3 Tage

 

Trauben waschen und mit Zitronensaft, Wasser und Ingwer im Standmixer pürieren.

 

Die Flüssigkeit durch ein feines Sieb streichen und die Reste entsorgen. In eine Flasche mit passendem Deckel abfüllen.

 

Zum Servieren die Gläser (oder eine Karaffe) zur Hälfte mit Traubensaft und zur Hälfte mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser füllen. 

 

Wellcuisine-Tipp: der Traubensaft sollte immer erst kurz vor dem Servieren mit dem kohlensäurehaltigem Mineralwasser vermischt werden, da das Getränk so frischer schmeckt. 

 

Zeitaufwand: 
ca. 10 Minuten

Diesen Beitrag teilen:Email to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
2. August 2019

7 Kommentare zu “Trauben-Ingwer-Limonade

  1. Barbara sagt:

    Hilfe, ist das eine köstliche Limonade! Tausend Dank, liebe Stefanie, das ist so super, aus den gesunden blauen Weintrauben so ein feines (und dazu alkohol- und zuckerfreies) Getränk herzustellen. Für mich als Krebsüberlebende ist das natürlich besonders interessant, auf diese natürliche Weise reichlich Resveratrol zu mir zu nehmen. Ich liebe übrigens auch die gebackenen Weintrauben mit Feigen-Walnuss Cräckern.
    Und das ist hier schon ein Freitagsritual: ich lungere vor deinem blog herum, dann flitzen wir los zum nächsten Bioladen, wenn Zutaten fehlen – wie heute. Zwar pitschnass geworden, aber egal, diese leckere Limo hat für alles entschädigt. Stell dir vor, ich freue mich schon jetzt aufs nächste Glas.
    Herzlichen Dank und ein schönes Wochenende wünscht dir Barbara

    • Barbara sagt:

      Übrigens haben wir in den letzten beiden Wochen stets Trauben-Ingwer-Limo im Kühlschrank…Nur gestern nicht… dem konnte aber heute umgehend abgeholfen werden… Diese ist mit ordentlich Inwer (doppelte Menge, also 2 EL statt 1EL), mal schauen, Test schmeckte super, bisschen scharf. Soll ja auch die annähernde Erkältung vertreiben….
      Herzlichst Barbara

      • Stefanie Reeb sagt:

        Liebe Barbara,

        wie schön, dass Du auch von der Limonade „infiziert“ bist. Da geht es Euch genauso wie uns. Wir sorgen auch ständig für Nachschub und haben sie in letzter Zeit immer im Kühlschrank.

        Das ist eine sehr gute Idee, bei einer beginnenden Erkältung die doppelte Portion Ingwer zu benutzen!

        Liebe Grüße
        Stefanie

  2. Corinna sagt:

    Liebe Stefanie,

    habe heute nur grüne Bio-Weintrauben bekommen und so hat meine Limonade jetzt eine frische grüne Frabe. 🙂 Aber sie schmeckt auch so ganz köstlich und erfrischend. Vielen Dank für das schnelle sommerliche Rezept.

    Liebe Grüße, Corinna

  3. Gunhild Ziegenhorn sagt:

    Das Rezept kommt total recht. Ich habe nämlich morgen eine Einladung, und werde ich das Richtige anbieten.
    Auch ich bedanke mich recht herzlich! Hab ja schon eine Menge Stefanie-Rezepte und bleibe sicher auch deshalb so gesund!
    Liebe Grüße,
    Gunhild

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Gunhild,

      wunderbar, dass das Rezept rechtzeitig für Deine Einladung da war. Ich hoffe, Euch hat die Limonade geschmeckt!

      Liebe Grüße
      Stefanie

Schreibe einen Kommentar zu Gunhild Ziegenhorn Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Wir versichern Dir, dass Deine Daten streng vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben werden.

Top