ERKÄLTUNGSTRUNK
Ein natürliches Antibiotikum aus der Küche

Die letzten Tage habe ich schweigend verbracht. Und leider war der Grund dafür sehr banal. Kein Aufenthalt in einem Schweigekloster, kein Achtsamkeitsworkshop, nur ein entzündeter Hals und eine fette Erkältung. Dabei fiel mir auf, wie selbstverständlich ich mich in Richtung Küche bewege, wenn ich ein Mittel gegen Erkältungen suche. Der erste Weg führt mich zu meinem Gewürzregal: Kurkuma und schwarzer Pfeffer. Der zweite zur Schüssel mit den frischen Zitronen, dem Ingwer und Knoblauch. Dann weiter zum Honig, Kokosöl und dann zum Wasserkocher. Alle Zutaten wirken an sich schon entzündungshemmend – und in Kombination sind sie ein natürliches Antibiotikum, das Bakterien minimiert und den Körper bei der Heilung unterstützt. Bei einem Gang zur Apotheke reichte mir übrigens die Apothekerin das neueste und angeblich wirkungsvollste Husten- und Heiserkeitsmittel über die Theke. Die Wirkstoffe? Zitrone, Ingwer, Kurkuma und Honig. Ich grinste, winkte dankend ab und ging zurück in meine Küche und rührte mir meine Medizin selbst zusammen. 

 

PS: danke an meine Freundin Ling, bei der ich zum ersten Mal meinen mit Honig gesüßten Erkältungstrunk mit frischem Knoblauch trank – eine Kombination, die tatsächlich besser schmeckt als sie klingt ;–)

 

Das sind meine Top 6 Zutaten bei Erkältungen:

 

well_erkaeltung_003

 

1. KURKUMA

Der Wirkstoff Kurkumin im Kurkuma hemmt Entzündungen und schützt die Zellen vor Schädigungen. Seiner stark antioxidativen Wirkung ist es zu verdanken, dass er erfolgreich bei Atemwegserkrankungen eingesetzt werden kann. Studien haben belegt, dass Kurkumin ebenso entzündungs- und schmerzhemmend wirkt wie Hydrokortison, Aspirin oder Ibuprofen. Nur ohne deren schädliche Nebenwirkungen. Kombiniert mit schwarzem Pfeffer kann unser Körper den Wirkstoff noch besser aufnehmen und verwerten. 

 

well_erkaeltung_004

 

2. INGWER

Ingwer wirkt entzündungshemmend und schmerzstillend. Studien fanden heraus, dass seine schmerzstillenden Eigenschaften denen von herkömmlichen Schmerzmitteln wie zum Beispiel ASS gleicht, nur dass Ingwer das Magen-Darm-System nicht angreift. Die wichtigsten Anwendungsgebiete von Ingwer sind Husten, Muskelschmerzen, Übelkeit, Magen-Darm-Beschwerden und Arthtritis. Die Scharfstoffe Gingerol und Shogaole im Ingwer heizen den Körper von innen auf und regen die Durchblutung an. Dadurch haben es Krankheitserreger schwerer, sich in den Schleimhäuten festzusetzen. 

 

well_erkaeltung_005

 

3. HONIG

Honig hat viele heilende Eigenschaften, vor allem aber wirkt er entzündungshemmend und antibakteriell. Er verhindert, dass sich krankmachende Keime im Körper zusammenrotten und sogenannte „Biofilme“ bilden, über die sie miteinander kommunizieren und sich im Körper verbreiten. Eine der bekanntesten Heilanwendungen mit Honig ist die bei Erkältungshusten. Die Anti-Husten-Wirkung von Honig ist zwar schon seit Jahrhunderten bekannt, eine neue Studie aus Nigeria hat aber nun bestätigt, dass Honig tatsächlich genauso effektiv gegen Husten wirkt wie gängige Hustenmittel aus der Apotheke. Dafür einfach mehrmals täglich einen Teelöffel Honig im leicht abgekühlten Tee oder Wasser einnehmen. Heiße Milch mit Honig ist übrigens bei Entzündungen der Atemwege nicht empfehlenswert, da Milch schleimbildend wirkt. Eine bessere Alternative ist eine pflanzliche Milch wie zum Beispiel Mandel- oder Hafermilch zu verwenden. 

 

 well_erkaeltung_006 

 4. KNOBLAUCH

Die Schwefelverbindung Allicin, die dem Knoblauch seinen unverkennbaren Geruch verleiht, hat eine stark keimtötende Eigenschaft, indem sie gegen alle möglichen Arten von pathogenen Mikroorganismen und Parasiten (Bakterien, Viren, Pilze, Amöben, Würmer) vorgeht und dabei gleichzeitig die nützlichen Darmbakterien schützt. Auf diese Art ist Knoblauch ein natürliches Antibiotikum, das im Unterschied zu chemischem Antibiotikum die Darmflora fördert und so das Immunsystem unterstützt, das zu einem großen Teil im Magen-Darm-Trakt sitzt.

 

Mein Tipp: nicht jeder verträgt Knoblauch. Manche Menschen haben Probleme mit seiner erhitzenden, wärmenden oder auch leicht reizenden Wirkung. Deshalb gilt auch und besonders bei Erkältungen: Knoblauch nur anwenden, wenn Du ihn auch sonst gut verträgst. Und bei Erkältungen mit Fieber besser ganz auf den Knoblauch verzichten, da er das Fieber erhöhen kann. 

 

5. ZITRONENSAFT

Der hohe Anteil an Vitamin C im Zitronensaft wirkt stark antioxidativ, was bedeutet, dass er unsere Zellen vor Schädigungen schützt und damit allgemein Entzündungen hemmt. Zitronensaft sollte immer in leicht abgekühltes Wasser eingerührt werden, da Vitamin C durch zu hohe Temperaturen zerstört wird.  

 

6. HEISSES WASSER

Es ist so allgegenwärtig und doch ist es ein Heilmittel: heißes Wasser. Es wärmt von innen, regt die Entgiftungsfunktionen und die Verdauung an und es beruhigt und befeuchtet die Atemwege. Im Ayurveda lässt man Wasser im offenen Topf 10 Minuten köcheln, um seine energetische Wirkung zu verstärken und dem Körper die Aufnahme der Flüssigkeit zu erleichtern. Das gekochte Wasser immer zuerst etwas abkühlen lassen oder mit einem kleinen Anteil kaltem Wasser vermischen, bevor die anderen Wirkstoffe wie zum Beispiel Zitronensaft und Honig untergemischt werden. 

 

 

well_erkaeltung_001

 

Für 1 große Tasse Erkältungstrunk:

  • 250 ml heißes Wasser (bereits leicht abgekühlt oder mit einem Schluck kaltem Wasser vermischt)
  • 1 TL fein geriebener Ingwer
  • 1/3 TL gemahlener Kurkuma
  • Eine Prise frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 TL Bio-Honig
  • 1 Knoblauchzehe, in grobe Stücke geschnitten (optional und nur wenn Du Knoblauch gut verträgst)

 

Heißes Wasser in eine große Tasse oder ein hitzebeständiges Glas füllen. Alle anderen Zutaten hinzufügen und verrühren. 5 Minuten ziehen lassen, dann trinken (der Trunk muss nicht gesiebt werden, außer Dich stört der fein geriebene Ingwer). Der Trunk kann noch zwei- bis dreimal mit heißem Wasser neu aufgegossen werden. Dann einfach etwas Honig und Zitronensaft hinzufügen. 

 

Zeitaufwand:
8 Minuten

 

Diesen Beitrag teilen:Email to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
21. Oktober 2016

24 Kommentare zu “ERKÄLTUNGSTRUNK

  1. Jutta Fidler sagt:

    Liebe Stefanie,
    vielen Dank für diesen Drink. Habe seit 3 Wochen eine zähe, schleimige Erkältung. Ich hole mir morgen Zitronen, die habe ich gerade nicht im Haus obwohl ich gerne mit Zitrone abschmecke. Dafür habe ich einen leckeren Rotwein. Geht auch ganz gut 🙂 Gute Besserung für Dich und herzliche Grüße
    Jutta

  2. britta jaensch sagt:

    Kurkuma und schwarzer Pfeffer? Das war mir neu. Von meiner Naturheilkundlerin, bewandert in TCM, weiß ich, dass man eine aufkommenden Erkältung mit dem Stimulieren von Akupunkturpunkten leicht abfedern kann. Auch das Gefühl der Kälte im oberen Rücken sei oft ein Anzeichen – dem kann man mit Äußerem insoweit helfen, dass man den Bereich warm hält. Womit man von der Natur sanft zu einem Achtsamkeitstraining geführt wird …

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Britta,

      danke für die Tipps! Mit Akupunktur habe ich auch schon sehr gute Erfahrungen gemacht.

      Liebe Grüße und hab ein schönes Wochenende!
      Stefanie

  3. Daniela sagt:

    Liebe Stefanie,
    die Zusammenstellung kenne ich bis auf den Knoblauch und den Honig. Das Getränk dient der Entgiftung des Körpers. Dein Rezept probiere ich natürlich aus, auch wenn ich nicht erkältet bin. Seitdem ich auf (Kuh)Milchprodukte verzichte, habe ich damit nichts mehr zu tun. Das ist jetzt schon über 3 Jahre so und ich hoffe, dass ich auch der kommende Winter erkältungsfrei bleibt.
    Ich wünsche dir gute Besserung und eine gute Zeit.
    Liebe Grüße
    Daniela

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Daniela,

      vielen Dank für Deine Nachricht! Schön zu hören, dass Du durch den Verzicht auf Kuhmilch schon so lange erkältungsfrei bist! Ich habe auch nur sehr selten eine Erkältung. Und in diesem Fall hatte es eindeutig damit zu tun, dass ich einfach zu viel Stress hatte – und der Körper gesagt hat: Moment mal!

      Liebe Grüße
      Stefanie

  4. Gunhild Ziegenhorn sagt:

    Liebe Stefanie,

    rechtzeitig zur fröstelichen Jahreszeit dein wunderbares Heilmittel, das ich jetzt ganz bestimmt parat halte, wenn es mich erwischt.

    Lieben Dank!

    Gunhild

  5. Astrid Hackl sagt:

    Liebe Stefanie!

    Oje, ich habe es wohl das letzte Mal verschrien, nun hat es dich doch erwischt. 🙁
    Ich laboriere selbst seit einer Woche an einer Nebenhöhlenentzündung und war deshalb anfangs ganz entzückt, als ich von deinem Erkältungstrunk las.
    Leider bleibt er mir aber verwehrt. Da ich kein Histamin vertrage und mir auch Knoblauch zu schaffen macht, bleibt mir nur heißes Wasser, Kurkuma und Honig.
    Nach der gestrigen Akupunktur geht es mir aber nun langsam besser.
    Ich hoffe du bist auch schon wieder fit!
    Ganz liebe Grüße!
    Astrid

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Astrid,

      ich glaube, die Erkältungswelle ging gerade richtig rum. Ich habe ganz viele Nachrichten von verschnupften und hustenden Menschen erhalten, nachdem ich diesen Beitrag online gestellt habe. Schade, dass Du den Trunk nicht vertragen kannst. Aber Wasser, Kurkuma und Honig ist auch super und sehr wirkungsvoll! Ich wünsche Dir weiterhin eine gute Besserung. Bei mir dauerts dieses Mal länger als sonst. Habe glaube ich einen echt fiesen Virus erwischt.

      Liebe Grüße!
      Stefanie

  6. Doris Schleich sagt:

    Hallo Stefanie,
    habe momentan glücklicherweise keine Erkältung, aber gut zu wissen, dass es ein gutes Mittel zur Linderung gibt. Danke für Dein Erkältungsgetränk. Auch an meine Familie werde ich es weitergeben. Die kämpfen leider des öfteren mit einer Erkältung. Kann ich ihn auch vorbeugend trinken? Liebe Grüße Doris

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Doris,

      ja, den Erkältungstrunk kannst Du auch vorbeugend trinken, da er antibakteriell wirkt und das Immunsystem stärkt. Du kannst ihn in dem Fall auch ohne denn Knoblauch zubereiten, dann schmeckt er noch besser und ist einfach ein leckeres Heißgetränk.

      Liebe Grüße!
      Stefanie

  7. Daisy sagt:

    Hallo Stefanie,

    wir haben Deinen Erkältungstee für die ganze Familie zubereitet. Meine Mutter liegt krank im Bett, kommt also gerade richtig. Ich mag es sehr dass der Drink scharf ist und der Knoblauch ist auch sehr lecker wie ich finde. Danke und frohe Weihnachten!

    LG
    Daisy

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Daisy,

      dann wünsche ich Deiner Mutter ganz gut Besserung! Schön, dass Dir der Trunk schmeckt.

      Liebe Grüße und frohe Weihnachten!
      Deine Stefanie

  8. Marie sagt:

    Hallo Stefanie,
    mich hat es jetzt auch erwischt, ich hatte lange keine Erkältung mehr. Trinke schon lange meine tägliche Mischung aus Ingwer, Thymian u. Pfefferminze, was mich aber nicht vor dem Infekt bewahrt hat. Jetzt mach ich mir abends vorm Zubettgehen noch Deinen Trunk. Er schmeckt tatsächlich besser als er klingt, vor allem aber stillt er meinen Husten, so dass ich in Ruhe schlafen kann. Danke dafür und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
    Herzlichen Gruß von Marie

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Marie,

      da bin ich aber froh, dass Dir der Trunk zu einer besseren Nacht verhilft! Ich wünsche Dir ganz gute Besserung und einen guten Start in das Neue Jahr!

      Liebe Grüße
      Stefanie

  9. Irina Wammes sagt:

    Hallo liebe Stefanie,
    bin erst jetzt neu hier eingestiegen und bin fasziniert von dieser Seite. Ich habe Dich über Amazon und deine Bücher entdeckt.
    Gegen meine Erkältungen trinke ich seit jeher Tee mit Ingwer und Zitrone ohne Honig, da ich es sehr scharf mag. Ich esse sogar den Ingwer roh. Ich bin AquaFitness Trainerin und muss immer auf meine Stimmbänder aufpassen, deshalb esse ich auch gern Ingwer oder sprühe mein Mund mit Propolis.Seit kurzem habe ich Kurkuma entdeckt und seit dem esse ich es im Salat,in der Suppe oder im Gemüse. Sogar morgens vor dem Frühstück mache ich mir ein Getränk mit lauwarmes Wasser mit Kurkuma, schwarzen Pfeffer und Kokosöl. Am Anfang musste ich mich auf dem Geschmack gewöhnen, aber nach einiger Zeit ging es ohne Probleme. Deshalb war ich sehr überrascht, als ich gesehen habe, dass Du was ähnliches machst, aber gegen die Erkältung. Bei deinem Getränk ist noch Ingwer dabei. ich könnte noch länger schreiben. Bin sehr glücklich, dass ich Dich entdeckt habe.
    Einen guten Rutsch ins neue Jahr wünsche ich Dir mit viel Gesundheit und Glück,
    herzliche Grüße von Irina

    • Stefanie Reeb sagt:

      Hallo liebe Irina,

      ein ganz herzliches Willkommen! Schön, dass Du mich hier gefunden hast! Danke für Dein liebes Feedback.

      Genauso wie Du liebe ich Kurkuma und verwende ihn außer in meinem Erkältungstrunk (der auch super präventiv wirkt) in vielen Suppen und Gemüsegerichten.

      Einen ganz lieben Gruß und hab einen guten Start ins Neue Jahr!
      Deine Stefanie

  10. Susanne sagt:

    Liebe Stefanie,

    ich liebe diesen Erkältungstrunk, seit ich ihn das erste Mal getrunken habe. Besonders gerne trinke ich ihn mit frischem Kurkuma. Da er so lecker ist trinke ich ihn mittlerweile auch gerne, wenn ich nicht erkältet bin mit noch ein wenig Zimt und Vanille Soja Milch, das schmeckt dann wie ein Weihnachtsplätzchen 🙂

    Danke für deine Inspiration. Deine Rezepte sind der Hammer.

    Liebe Grüße
    Susanne

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Susanne,

      ach, wie schön! Das freut mich total, dass Dir der Trunk so gut schmeckt! Ich mag ihn auch sehr – und das mit der Vanille Soja Milch ist ein guter Tipp! Werde ich mal ausprobieren.

      Sende Dir ganz liebe Grüße nach Berlin!
      Stefanie

  11. Julia sagt:

    Liebe Stefanie,
    dieser Trunk ist aus meiner Küche nicht mehr weg zu denken!
    Jedes Mal, wenn ich das Gefühl habe, es bahnt sich etwas an, mache ich ihn mir und im Nu ist wieder alles gut.
    Habe ihn auch schon etlichen Freunden und meiner Familie empfohlen. Allen hat er geholfen.
    Ich finde es immer wieder toll, wie du mit wenigen Zutaten etwas ganz Kreatives, Gesundes und Wohltuendes zauberst.
    Weiter so! 🙂

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Julia,

      vielen lieben Dank für Dein Feedback! Das freut mich sehr, dass der Trunk den Weg in Deine Hausapotheke geschafft hat. Ich bin auch immer so froh und dankbar für solche einfachen Hausmittel, die tatsächlich wirkungsvoll sind – sie erleichtern das Leben ungemein.

      Einen lieben Gruß und einen guten Wochenstart!
      Stefanie

  12. AnkeZillich sagt:

    Liebe Stefanie!

    Seid Jahren hatte ich keine Erklärung mehr! Aber jetzt hat es mich mit voller Wucht erwischt! Ich erinnerte mich an dein Rezept für den Erkältungstrunk und da ich alle Zutaten im Haus habe, befindet er sich bereits in meinem Bauch! Großartig! Als hätte jemand ein Licht in meinem Körper angemacht! Vielen Dank dafür und für all dein anderen Rezepte und wunderbaren Artikel! Du bist eine große Bereicherung für mein Leben!!!
    Herzlichen Dank und liebe Grüße aus Bochum- Anke

    • Stefanie Reeb sagt:

      Hallo liebe Anke,

      vielen Dank für Deine Nachricht! Wie schön Du das gesagt hast: „als hätte jemand ein Licht in meinem Körper angemacht“. Besser kann man es nicht ausdrücken, was passiert, wenn man seinem Körper gibt, was er gerade braucht.

      Ich wünsche Dir ganz gute Besserung und sende Dir liebe Grüße!
      Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Wir versichern Dir, dass Deine Daten streng vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben werden.

Top