„WELLCUISINE“ – DAS BUCH FÜR „GESUNDHEITSGENIESSER“
Ab dieser Woche im Handel

Ab dieser Woche ist mein Buch „Wellcuisine – Genießen, was gesund und glücklich macht“ im Handel erhältlich. Höchste Zeit also, dass ich dich hinter die Kulissen der Buchproduktion blicken lasse … (bitte lies bis zum Ende des Beitrags, denn dort wartet noch eine Überraschung auf dich).

 

1. Die Vorgeschichte

Eigentlich fing alles an mit dem Buch „Süß&Gesund“ (darüber berichte ich ausführlicher in einem nächsten Beitrag). Da ich schon seit über 20 Jahren keinen weißen Zucker, Weizen und Kuhmilchprodukte mehr zum Backen und Kochen verwende, aber unglaublich gerne Süßigkeiten esse, hatte ich die Idee, ein Backbuch zu entwickeln mit den gesünderen Versionen meiner liebsten Kuchen, Kekse und Pralinen. Einen Foodfotografen hatte ich auch schon … geheiratet. Also stand der Kochbuchproduktion nichts mehr im Weg. Immer wenn wir neben unseren anderen Jobs Zeit fanden, stellte ich mich in die Küche und backte und stylte die Süßigkeiten – und Thomas machte die Fotos. Als das Buch fast fertig war, schickten wir es an 7 Verlage raus – und erhielten 6 Zusagen! Bei jeder neuen Zusage drehte ich das Stück „Happy“ von Pharrell Williams laut auf und Thomas, meine Hündin Lilly und ich tanzten wie verrückt durchs Haus (nein, davon gibt es kein Video). 

Am Ende entschieden wir uns für einen Verlag – Knaur Balance –, der nicht nur das eine Buch veröffentlichen wollte, sondern Lust hatte, langfristig mit uns zu arbeiten und mehrere Bücher herauszugeben.

 

2. Die Buchidee

Weil es ein bisschen komisch ist, gleich mit dem Nachtisch anzufangen, hatten wir die Idee, unserem Buch „Süß&Gesund“ eine „große Schwester“ zur Seite stellen. So entstand die Idee zu „Wellcuisine“, einem Buch, das einen etwas breiteren Blick auf Ernährung, Gesundheit und Genuss wirft. Es richtet sich an alle, die sich nicht mehr zwischen Genuss und Gesundheit entscheiden wollen. Die Essen lieben, das gut schmeckt und gut tut. Die einfache Gesundheitstipps mögen, die aus einer kleinen Pause im Alltag eine Mini-Wellnessoase machen. Die sich gut fühlen wollen, weil das Leben so mehr Spaß macht. Die nicht jedem neuen Ernährungs- und Wellnesstrend hinterher rennen wollen, sondern immer öfter auf ihr Bauchgefühl hören. Meine Freundin Dagmar König hat es so formuliert:

 

Jetzt beginnt die Zeit
der GESUNDHEITSGENIESSER
und TEILZEITVEGANER, die Ära
der YOGAPOTATOES und
ENTSPANNTEN REVOLUTIONÄRE.
Jetzt schließen VERZICHTSMUFFEL
und NASCHBEWUSSTE gut gelaunt
Frieden mit sich selbst.

Jetzt beginnt WELLCUISINE.
Die erste Gesundheitsbewegung,
die glücklich macht.

 

3. Die Umsetzung

Ich entwickelte also eine Kapitelstruktur, schrieb ein erstes Kapitel und stimmte beides mit meiner Lektorin ab. Dann begann der Arbeitsprozess. Ich verbrachte viele viele Stunden damit, den (theoretischen) Texten den richtigen Ton zu verpassen. Ich mag Bücher nicht, die belehrend sind, zu theoretisch finde ich auch doof, zu persönlich wiederum oft irrelevant für andere. Eine Mischung also. Währenddessen entwickelte ich die Rezepte, Thomas fotografierte sie und danach aßen wir alles auf. Gleichzeitig gestaltete ich die verschiedenen Seitentypen des Buches und setzte erste Texte und Bilder ein. Bei einer „normalen“ Kochbuchproduktion sind sehr viele Menschen beteiligt: Der Autor, der Foodstylist, der Fotograf, die Testköche, der Titelgestalter, der Innenseitengestalter usw. Thomas und ich übernahmen diese Aufgaben alle selbst. Das war einerseits toll, weil wir keine Kompromisse machen mussten, andererseits anstrengend, weil es viel Arbeit war. So entstand innerhalb von 6 Monaten unser Buch „Wellcuisine“. 

Jetzt liegt es in den Buchhandlungen und in den Küchen von Foodies und „Gesundheitsgenießern“ und bekommt hoffentlich viele Saucen- und Rotweinflecke. Gebrauchsspuren, die davon erzählen, dass ein Buch geliebt und genutzt wird.

 

4. Das Ergebnis

272 Seiten Buch, Hardcover, mit vielen (vielen!) Bildern meines Mannes Thomas. Der erste Teil des Buches »WELLCUISINE – 
Inspirationen für ein gutes und gesundes Leben« gliedert sich auf in acht 
Kapitel, deren Überschriften man als Manifest lesen kann. Darin habe ich die für mich wichtigsten Themen zusammengefasst, die zu einer gesunden 
Ernährung und einem genussvollen Lifestyle gehören – am Ende jedes Kapitels findest du dazu praktische „Action Steps“, die es dir einfach machen, neue Gewohnheiten zu etablieren. Im zweiten Teil des Buches, »WELLCUISINE – die Rezepte«, findest du Rezepte für Frühstück, Snacks, Suppen, Salate, kleine Gerichte, Hauptmahlzeiten, Süßes, Getränke und Beautyprodukte aus der Küche.

Da ich fest daran glaube, 
dass Essen unsere Medizin 
ist, findest du unterhalb der meisten Rezepte meine „Food Pharmacy“. Hier bekommst du Infos darüber, welche Heilwirkung die Zutaten haben und warum. 

 

Hier siehst Du einige Seiten aus dem Buch:

Well_Innen_001

Well_Innen_002 Well_Innen_003 Well_Innen_004 Well_Innen_005 Well_Innen_006 Well_Innen_007 Well_Innen_008Well_Innen_010 Well_Innen_009  Well_Innen_011 Well_Innen_014Well_Innen_013

Für weitere Infos zum Buch klicke hier.

 

Verlosung

Gewinne eines von 5 „Wellcuisine“-Büchern! Mit Unterstützung meines Verlags Knaur Balance verlose ich die Bücher unter denjenigen, die sich bis zum 11. Oktober 2015 für den Wellcuisine-Newsletter anmelden (in der Spalte rechts). Bitte nur mit Versandadresse in Deutschland, Schweiz oder Österreich.

Und für alle, die den Newsletter bereits vor diesem Beitrag bestellt haben: hinterlasst hier einfach einen Kommentar, dass Ihr an der Verlosung teilnehmen wollt!

Diesen Beitrag teilen:Email to someone
email
Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter
2. Oktober 2015

16 Kommentare zu “„WELLCUISINE“ – DAS BUCH FÜR „GESUNDHEITSGENIESSER“

  1. Silke Witt sagt:

    Liebe Stefanie,
    ich bin neugierig auf Ihr Buch geworden, will ich seit meiner schweren Krankheit auch der Meinung bin, dass Essen unsere Medizin ist und ich seitdem immer auf der Suche nach inspirierenden Koch-und Lebensbüchern bin. Daher möchte ich gern an der Verlosung teilnehmen. Vorab wünsche ich Ihnen viel Erfolg mit dem neuen Buch. Gruß von Silke Witt

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Silke, vielen Dank für Ihre Teilnahme an der Verlosung und für Ihr Interesse an Wellcuisine! Herzliche Grüße und weiterhin alles Gute für Sie!

  2. liebe stefanie, lieber thommi, ich gratuliere euch von herzen zur umsetzung und „dem in die welt bringen“ dieses herzensprojekts! well cuisine habe ich bestellt bei meiner kleinen buchhandlung des vertrauens. euer backbuch hatten sie schon da. gewohnt wunderschöne und lebensfrohe arbeit. soooo schön. ich möchte trotzdem auch an der verlosung teilnehmen, da ich euer buch meiner mama schenken möchte. ich hoffe euch bald zu sehen und sende euch warme grüsse aus berlin.

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Juli, es freut mich sehr, dass Dir unsere Bücher gefallen! Thomas und ich sind auch ganz glücklich, dass die Bücher nun endlich da und auf dem Weg sind in die Küchen unserer Freunde und Foodies! Alles Liebe nach Berlin.

  3. Christiane Righetti sagt:

    Liebe Steffi, da mach ich doch gerne mit! Hab’s nämlich im Alltagstrubel noch nicht in die Buchhandlung geschafft (und online bestelle ich aus Prinzip keine Bücher mehr ;-)). Wünsch Euch alles Gute und hoffe auf ein baldiges, leckeres Wiedersehen. Herzlich, Christiane

  4. Belinda sagt:

    Glückwunsch zu 2 wunderbaren Büchern, die so nahe am Zeitgeist sind! Ich bemühe mich um allgemeine Zuckerreduktion und gesündere basische Ernährung. Die Idee, Rotkohlsalat mit Guacamole zu kombinieren fand ich sehr schmackhaft. Eingefrorene Tortillas warten bereits im Tiefkühler auf ihr nächstes blau-grüne Date! Gerne nehme ich an der Verlosung teil! Habe beide Bücher bereits einer Schwester geschenkt, doch da ich aus einer Großfamilie komme (13 Geschwister) würde ich gerne eine andere Schwester damit beglücken.

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Belinda, vielen Dank für Deine Teilnahme an der Verlosung und Deine nette Rückmeldung zu den Büchern! Die Tortillas mit Rotkohl und Guacamole aus „Wellcuisine“ mag ich auch sehr gerne. Liebe Grüße von Stefanie

  5. Barbara Scholz sagt:

    Liebe Stefanie,

    einfach wundervoll ist das, was Du machst.
    Ich hoffe, dass Deine Bücher tausendfach erworben werden.

    Alles Liebe
    Barbara

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Barbara, vielen lieben Dank für Deine guten Wünsche und Deine immer so herzliche Unterstützung! Einen lieben Gruß an Dich! Deine Stefanie

  6. Gunhild Ziegenhorn sagt:

    Zu dumm! Heute früh habe ich meine mails noch nicht gecheckt. Vorbei mit dem Glück, ein Buch zu gewinnen.

    Ich bin so dankbar, dass ich von Ihrer Mutter den Link bekam und freue mich sehr sehr auf die Rezepte. Den warmen Smoothy werde ich bei meiner nächsten Einladung kredenzen und stolz den Link weiterreichen.

    Mein Ex-Mann fand das Lilly-Video „zum Piepsen“. Von ihm soll ich Ihnen sagen, dass er der größte Hunde-Fuzzy auf der ganzen Welt ist. Das wenigstens glaube ich ihm „fast“.

    Ich bin fest überzeugt, dass dass Ihr „Kind“ ein Renner wird. Es vereint einfach sehr viel Schönes und Interessantes. Ich hab leider schon so viele Kochbücher; deshalb zögere ich noch …

    Viel Erfolg und immer wieder schöne Einfälle wünscht Ihnen

    Gunhild Ziegenhorn

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Gunhild, vielen lieben Dank für die nette Nachricht! Schön, dass Ihnen meine Seite gefällt. Egal ob Sie die Bücher kaufen oder nicht, schauen Sie doch öfters mal hier auf dem Blog vorbei, dann bekommen Sie immer die neuesten Rezepte und einfach umzusetzende Wellnesstipps. Herzliche Grüße! Stefanie

  7. Daniela sagt:

    Liebe Stefanie,
    eine Kollegin sprach mich heute an, dass sich ihre Nichte ein vegetarisches Kochbuch wünscht. Ich habe ihr „Wellcuisine“ empfohlen, weiß aber nicht, ob es komplett vegetarisch ist? Ist das so? Oder ist es sogar vegan?
    Auf jeden Fall ist es gesund, wenn sie nach deinen Rezepten kocht. Die beiden Backbücher habe ich selber und habe sie natürlich auch empfohlen.
    Auf das neue Kochbuch freue ich mich schon sehr. Gibt es dort vielleicht auch ein Grünkohlrezept?
    Liebe Grüße und ich freue mich auf weitere leckere Rezepte
    Daniela

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Daniela,

      ja, Wellcuisine ist vegetarisch und größtenteils vegan. Im neuen Kochbuch, das im März rauskommt, wird es ein sehr leckeres Grünkohl-Chips-Rezept geben.

      Einen ganz lieben Gruß!
      Stefanie

  8. Petra sagt:

    Hallo liebe Stefanie,
    Ich habe gerade dein tolles Buch vor mir liegen und möchte mich an das Vollkornbrot wagen. Im Buch erwähnst du leider nicht, ob du mit Ober-und Unterhitze arbeitest oder mit Umluft. Kannst du mir kurz weiterhelfen wie du generell bei den Rezepten bäckst?

    Vielen Dank!
    Petra

    • Stefanie Reeb sagt:

      Liebe Petra,

      danke für Deine Nachricht! Ja, ich habe in meinen Büchern leider versäumt, eine konkrete Angabe zum Ofenmodus zu machen. Allerdings ist es so: wenn nichts definiert ist, meine ich immer Ober- und Unterhitze.

      Liebe Grüße und ganz viel Spaß beim Backen!
      Deine Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Wir versichern Dir, dass Deine Daten streng vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben werden.

Top